E-Commerce: Der digitale Wandel überrollt den stationären Einzelhandel

Kunden von Heute sind inzwischen gewohnt Waren über ihr Tablet oder Smartphone zu ordern und zeitnah geliefert zu bekommen. Die großen Versandhandelsriesen und globalen Marktplätze bedienen dieses Verhalten und verdrängen zunehmend den stationären Einzelhandel. Der lokale Handel muss schnell darauf reagieren wenn er nicht untergehen will. Neben der Präsenz vor Ort müssen Kunden im Web abgeholt werden.

 

Die Installation eines eigenen Web-Shops kann relativ schnell von statten gehen, ist jedoch nur der erste Schritt. Wie ein Ladenlokal muss ein Web-Shop ständig gepflegt und beworben werden sowie mit wechselndem Angebot Interesse wecken. Die virtuelle Laufkundschaft muss über die Suchmaschinen und Social-Media-Kanäle in den Laden gebracht werden.

 

Über einen Verbund könnten sich mehrer Einzelhändler einer Region die Kosten für die Etablierung und den Betrieb eines Online-Marktplatzes teilen. Durch die regionale Nähe lässt sich eine sympathische Beziehung zum Kunden aufbauen, die den anonymen Marktplätzen trotzen kann.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Teilen Sie diese Seite:

Treffen Sie mich auf Veranstaltungen:

Chemnitzer Linux-Tage

10./11. März 2018

BarCamp Nürnberg

21./22. April 2018

BarCamp Koblenz

8./9. Juni 2018

Stadtwiki-Tage Fürth

21./22. Juli 2018

 BarCamp Stuttgart

September 2018

BarCamp Rhein-Neckar

September 2018 in Heidelberg

BarCamp Pforzheim

Oktober 2018 im EMMA-Kreativzentrum

Nehmen Sie Kontakt auf:

Friedel Völker

Mühlacker Straße 4

75446 Wiernsheim

Deutschland

 

post @ friedel-voelker.de

+49 (0)7044 4798435

Friedel Völker
Friedel Völker